FANDOM


Laut Grundgesetz darf niemand gegen sein Gewissen zum Kriegsdienst mit der Waffe gezwungen werden. Zur Erfüllung der Wehrpflicht müssen Kriegsdienstverweigerer stattdessen einen Zivildienst ableisten. Dieser dauert neun Monate und umfasst in der Regel Tätigkeiten im sozialen oder gemeinnützigen Umfeld. Der Zivildienst kann beispielsweise in Krankenhäusern, in der Altenpflege in Vereinen oder Organisationen angetreten werden. Die gesetzlichen Bedingungen werden durch das Zivildienstgesetz (ZDG) geregelt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki