FANDOM


PUBERTÄT Pubertät ist, wenn die Eltern schwierig werden ...

Die Pubertät wird oft als eine sehr verunsichernde Zeit für Jugendliche beschrieben, in der sich viel bewegt und verändert. Aber es ist auch eine sehr spannende und tolle Zeit, die mit körperlichen und seelischen Veränderungen einhergeht. Mädchen und Burschen werden erwachsen, beginnen sich langsam von ihrer Familie abzunabeln und der Freundeskreis bekommt einen wichtigen Stellenwert. Aus dieser Zeit der Veränderungen und des Umbruchs können sich verwirrende Erfahrungen entwickeln, denn auch die Umwelt kann äußerst unterschiedlich darauf reagieren. Manche behandeln Pubertierende noch wie ein "kleines Kind", anderen sehen nur den jungen Erwachsenen und verstehen nicht, dass das "Kind" im heranwachsenden Menschen nach wie vor sein Recht bekommen möchte. Viele Jugendliche wiederum genießen es einfach "jugendlich" zu sein und beharren auf mehr Freiheit und Rechte. Nicht nur der Körper, auch der Geist, die Persönlichkeit und "Seele" möchten erwachsen werden. Dass es dabei zu Widersprüchen und Spannungen kommt, ist ganz normal und nicht immer leicht.

Wie verändert sich der Körper in der Pubertät? Wenn das Mädchen eine Frau wird, geschehen viele Veränderungen im Körper. Die Brust wächst (die Größe der Brust ist schon von Geburt an bestimmt und kann also nicht beeinflusst werden), Achsel- und Schamhaare wachsen und auch die Schamlippen der jungen Frauen wachsen in dieser Zeit zu ihrer endgültigen Form und Größe heran. Hüften und Po werden runder und geben dem Körper sein schönes weibliches Aussehen. Und das Mädchen bekommt ihre erste Menstruation (auch "Regel" oder "Periode" genannt). Das Einsetzen der ersten Regel folgt meist zwischen dem 10. und 16. Lebensjahr.

Bei den Burschen beginnen Penis und Hoden zu wachsen, ab wann und wie das vor sich geht - auch das ist von Geburt an festgelegt und kann nicht beeinflusst werden. Körper- und Schambehaarung sowie Bartwuchs setzen ein und durch die Vergrößerung des Kehlkopfes kommt es zum so genannten Stimmbruch. Zwischen dem 11. und 16. Lebensjahr machen Jungs die Erfahrung des ersten Samenergusses.

Mit den körperlichen Veränderungen gehen auch veränderte Bedürfnisse und Verhaltensweisen einher: Hobby, Interessen, einfach mal rumhängen, ausgehen, tanzen usw. treten verstärkt in den Vordergrund. Oft wollen Eltern und andere Erwachsene nicht wahrnehmen, dass das alles sehr wichtig für die Persönlichkeitsentwicklung ist. Jugendliche müssen sich selbst kennen lernen, müssen lernen Verantwortung zu übernehmen und erkennen, dass vieles, was einmal ein "Kinderspiel" war, nun zum "Ernst des Lebens" wird. Plötzlich werden Gedanken wie Schulnoten, Berufsweg, Zukunft, Arbeitsmarkt wichtig. Es sind viele verschiedene Dinge, die auf Jugendliche zukommen - sie müssen sich mit inneren und äußeren Veränderungen auseinander setzen. Solche Auseinandersetzungen sind aber notwendig und ein wichtiger Teil des Erwachsenwerdens. Einen eigenen Standpunkt vertreten und andere Meinungen zu akzeptieren - auch das gehört dazu und muss gelernt werden.

Leider passiert es immer wieder, dass Jugendliche - ohne entsprechendes Verständnis und ohne ausreichende Unterstützung - diese Zeit nicht als positiv und schön erleben können. Es gibt dafür viele Gründe und es ist wohl nicht die Pubertät an sich, die Teenagern den Füßen unter den Boden wegzieht. Man hat vielleicht niemanden, dem man sich anvertrauen kann und von dem man sich verstanden fühlt, es kann zu häufigem Streit mit Familie und mit Freunden kommen, vielleicht kann man mit den Eltern nicht so gut reden oder musste Erfahrungen mit psychischer und/oder physische Gewalt machen. Solche Erlebnisse können Jugendliche aus der Bahn werfen. Zahlreiche Beratungsstellen können einspringen, wenn im privaten Bereich zu wenig oder keine Hilfe zu erwarten ist, und man sollte sich nicht scheuen, diese auch in Anspruch zu nehmen.

Verunsichert

der Bub

Gefühle mögen ihn

aus der Bahn werfen

Pubertät


Aus: http://www.buchklub.at/magazine/gorilla/index.htm

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki