FANDOM


Die Europäische Union umfasst mittlerweile 25 Länder und rund 450 Millionen Menschen. Zehn neue Mitgliedstaaten wurden am 1. Mai 2004 feierlich aufgenommen: Neben den drei baltischen Staaten Estland, Litauen und Lettland gehören nun auch die osteuropäischen Staaten Polen, Ungarn, Tschechien, Slowakei und Slowenien sowie die beiden Mittelmeer-Inseln Malta und Zypern zur EU. Der Erweiterungsprozess ist damit noch nicht abgeschlossen. Bulgarien und Rumänien hoffen, bis 2007 beizutreten. Auch die Türkei und Kroatien haben den offiziellen Status als Beitrittskandidat. Den Euro können die neuen Mitgliedsländer vorläufig noch nicht einführen, weil die entsprechenden Kriterien des Stabilitätspaktes noch nicht erfüllt sind. Auch die Durchsetzung der Menschenrechte (zum Beispiel im Minderheitenschutz) und die Bekämpfung der Armut sind noch unvollständig. Alle neuen Mitgliedstaaten sind zunächst Nettoempfänger der EU, das heißt sie erhalten mehr EU-Mittel für Strukturförderung und Ähnliches, als sie an Beiträgen an die Union zahlen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki